Historie

Erinnern wir uns an den Beginn der

Redaktion Monokel kurz-geschrieben 

 

Einhundert Ausgaben von Monokel und nun ist das

Internet-Journal "kurz-geschrieben" online!

 

Die Seniorenzeitung 'Monokel' entstand im Rahmen von "Studieren ab 50" und wurde in der Universität vom Arbeitskreis Monokel produziert. Im April 2012 feierte die Redaktion ihre einhundertste Ausgabe.  Frau Zander hat die Redaktion in diesen Jahren geleitet mit Hilfe von acht festen und einigen freien Mitarbeiten alle zwei Monate ein Journal in den Druck gegeben. Viele Themen wurden vorgestellt, Theaterkritiken, Künstlerinnen und Künstler und alles was ein Ostwestfale spannend fand, einschließlich der plattdeutschen Kolumne "Paula Klütenbrink ut te Senne" oder andere spannende "Klönschnacks"!    

Die Redaktion verabschiedet sich nach dem Tod von Frau Zander von der Papier-Zeitung und wagt sich in das neue Medium Internet. Es sollte ein Journal werden, das  Monika Schäffer und Christel Wiemers aus der Taufe hoben.  Das Journal heißt nun "www.Kurz-geschrieben.de". Nicht nur Bilder oder Artikel werden veröffntlicht, sondern   Videos (Kanal 21) aus der Sendereihe "Im Profil" sind von der Redaktion erarbeitet worden und können auf der Webseite angesehen, sowie demnächst auch Podcasts, die beim Campus-Radio 87,9 von einer Mitarbeiterin produziert werden. 

Mehr als Einhundert Ausgaben von Monokel als Zeitung..... nun ist das Internet-Journal "kurz-geschrieben" online!

 

 

Die Seniorenzeitung 'Monokel' entstand im Rahmen von "Studieren ab 50" .  Loretta Garthoff ist bei der Gründung dabei gewesen. Sie erzählt in diesem Video von den ersten Ideen einer  Zeitung und wie es zu der Gründung kam. "Alte Leute wollen ja immer noch weiterlernen", sagt Loretta Garthoff und stürzte sich in das Abenteuer Redaktionsarbeit bei einer "Zeitung". Den Titel  "Monokel" haben die Redaktionsmitarbeiter/innen erfunden, da der erste Name geschützt war.

 

Zuvor war sie viele Jahre lang Ehrenzuschauerin beim ZDF-Fernsehgarten und durfte dort immer wieder Fotos hinter den Kulissen machen. Diese vielen Fotos, die sie im "Back" der Fernsehproduktion gemacht hatte, waren oft mit einer Geschichte als Artikel in der Zeitung, was die "Seher" erfreute, da sie "Insidergeschcichten" lesen konnten.   Fotos mit vielen anderen passenden Geschichten hat sie in mehr als 100 Ausgaben veröffentlicht. Eine treue Leserschar wartete schon auf die Ausgabe des Journals, das alle zwei Wochen erschien. In dieser Ausgabe von "Im Profil" spricht Loretta Garthoff mit Moderatorin Monika Schäffer über ihr Leben mit Studieren ab 50 und Monokel.

 M 6 - Treff (vormals Westend-Treff)


Die Interessenvertretung von

STUDIEREN AB 50 an der Universität Bielefeld

lädt Sie ein im Wintersemester zum

"M 6   Treff"

jeweils von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr.

Im Mittelpunkt stehen Fragen, Diskussionen, Informationen zum Thema STUDIEREN AB 50.

Termine :

Montag, 02.12.2019  in C 2 – 136

Montag, 20.01.2020  in M 6 – 114